Geburtstasche – Was brauchst du für deine Geburtsreise?

Geburtstasche packen.

Was brauchst du für deine Geburtsreise?

Was wir für eine Reise brauchen, das kann ganz individuell sein. Es kommt darauf an, wohin die Reise geht.

Du hast vielleicht auch schon überlegt, was du in deiner Tasche für die Geburt brauchst. Egal ob du zu Hause oder im Geburtshaus oder Krankenhaus entbinden wirst, es ist gut alles nach der 35 SSW langsam zu sammeln was nötig, nützlich, unterstützend oder beruhigend sein kann während der Geburt.

Packe lieber mehr ein, um es euch gemütlich zu machen.

Es ist eine Liste, die du individuell ergänzen kannst. Höre auf deine Bedürfnisse, Wünsche und pack ruhig alles ein, was für dich wichtig ist.

Geburtstasche 

PAPIERE

  • Mutterpass
  • Krankenkassenkarte
  • Personalausweis
  • Überweisung des Frauenarztes (ab. 36 SSW)
  • Allergiepass (wenn notwendig und vorhanden)
  • Geburtsurkunde (wenn ihr nicht verheiratet seid)
  • Vorsorgevollmacht, wenn du nicht verheiratet bist
  • Geburtswünsche (du kannst 3-5 Stichpunkte mitnehmen, die dir wirklich wichtig sind)
  • Bargeld

FÜR DIE GEBURT

  • Pflegeartikel (Duschzeug, Deo, Zahnputzzeug, Creme, etc.)
  • Etwas gemütliches zum Anziehen, ein langes Shirt (am besten mit Knöpfen, damit du deine Brust schnell frei machen kannst für den/die Kleine/n beim ersten Treffen)
  • Leggings
  • Warme Socken & Rutschfeste Hausschuhe
  • Haargummis oder Haarband
  • Brille (wenn du Kontaktlinsen trägst)
  • Waschlappen
  • Playlist für dein Handy oder ein mobiler Lautsprecher oder Kopfhörer für deine Musik um Entspannen oder Tanzen zu können
  • Waschlappen
  • Traubenzucker
  • Strohhalm
  • Banane
  • Essen für dich und für deine Begleitperson
  • Trinken für dich und für deine Begleitperson
  • Massageöl
  • Dein Kraftgegensand, dein Glückbringer, wenn du so was hast (es kann ein Bild, ein Stein, ein Kuscheltier, usw. sein)

FÜRS BABY

  • Erstes Outfit, Größe 50/56 (Body, Strampler, Hose, Socken, Mützchen, Spucktuch)
  • Kleine Windeln
  • Babyschale für den Transport nach Hause
  • Passende Kleidung für den Heimweg
  • Spucktuch (Baumwollwindel)

FÜR DIE FRISCH GEBACKENE MAMA

  • Stillkleidung, Shirt oder auch einen Still-BHh oder Still-Top (am Anfang so oft wie möglich lass deine Brüste frei)
  • Einwegunterwäsche (größer als du sonst du trägst, dass die Binde reinpasst)
  • Große Mentstuationsbinden (am Anfang wirst du sie häufiger wechseln müssen)
  • Gemütliche Kleidung, worin du dich wohlfühlst
  • Kulturbeutel mit allem, was du brauchst (siehe oben bei Geburt auch gelistet)
  • Handtuch
  • Stilleinlagen, ggf. ein Stillhütchen
  • Brustwarzencreme (am Besten ab der 37. SSW schon nutzen, dass es weicher wird)
  • Kleidung für den Heimweg

ANMELDUNG DES KINDES BEIM STANDESAMT DURCH DIE KLINIK:

  • Familienstammbuch/ Heiratsurkunde, wenn Du mit dem Papa des Kindes verheiratet bist.
  • Die Geburtsurkunde (ggf. Vaterschaftsanerkennung), wenn Du ledig bist

Bei einer Geburt zu Hause oder im Geburtshaus, erfrage bei deiner Hebamme den Ablauf.